0043 699 / 11 05 07 31 info@renatestaub.at

Kein seelisches – emotionales oder körperliches Leiden kommt ohne Grund

Aufstellen kann man grundsätzlich alles was einen belastet, immer wieder auftritt oder man verändert haben möchte.

Die Familien und Systemaufstellung  gibt einem die Chance die Betrachtungsweise und die daraus resultierenden Zusammenhänge klar zu erkennen und zu verstehen. Verstehe ich das Warum und Wieso, bin ich in der Lage meiner vorher „schwierigen“ Situation anders zu begegnen und wahrzunehmen. Vereinfacht gesagt: Das Gefühl und die dazugehörige Emotion, verändert sich positiv. Dadurch entspannt sich das innere System und der Streß, der immer unbewusst oder sogar bewusst da war, weicht. Der ganze Energiekörper und die Ausstrahlung wandelt sich.

Die Aufstellungsarbeit verbindet den Klienten aber auch wieder mit seinem verlorenen Seelenanteil (Emotion). Im Einzelsetting arbeite ich mit meinem liebevoll gestalteten Arbeitsmaterial. Ich nenne sie „Knochenmaxis“.

Ich liebe diese Arbeit so sehr, da sie klar und deutlich zum Ausdruck bringt was in diesem Moment gelöst werden will aber auch gelöst werden kann. Mit meiner Hilfe und den passenden Lösungssätzen dazu, schafft es der Klient seine Verstrickungen zu lösen. Damit meine ich immer die Emotionale – Energetische Ebene.

Auch Verbindungen die über den Tod hinaus gehen wirken unbewusst in uns.

Themen wären:  das abgetriebene Kind, Fehlgeburt, fehlende Verabschiedung bei nahen Angehörigen, tragischer Tod eines Familienmitgliedes, der verstorbene Zwilling im Mutterleib, nicht erwähnte Familienmitglieder. Aber auch das nicht loslassen Verstorbener gehört dazu.  Es spielt keine Rolle ob wir die Betroffenen kennen oder nicht. Das Familiensystem wirkt gnadenlos, denn es fordert die Ordnung. Auch hier greife ich wieder zu Lösungssätzen damit die Verstorbenen ihren Frieden finden und der Klient wieder in sein Leben gehen kann. Denn es ist oftmals die Liebe die uns bindet aber auch fesselt.

Mit den Lösungssätzen passiert etwas faszinierendes- es entsteht wieder Ordnung! Gleich ob privat oder beruflich

Erfahrungsbericht, nach einer schamanisch systemischen Aufstellungsarbeit::

Eine Klientin kam zu mir, sie hatte Darmpilz und wurde dahingehend medizinisch mit Kräutern versorgt. Trotz der guten Kräuter blieb der Pilz hartnäckig und konnte nicht eliminiert werden. Die Aufstellung ergab das es um das Thema Liebe geht. Der Pilz blieb ihr treu, obwohl sie ihn vernichten möchte, denn er ist ja schlicht und ergreifend ein Parasit!

Die Seele jedoch glaubte der Pilz ist der einzig Wahre, derjenige der sie liebt, trotz allem was ihm angetan wird. Bei der Klientin fehlte schon seit der Kindheit die Liebe.

Auf der Seelenebene wurde die Verdrehung dann richtig gestellt. Der Pilz konnte nun endlich ihren Körper verlassen, ohne das die Klientin energetisch an ihm hängt.

Bei der nächsten Sitzung konnte sie mit Freude bestätigen, dass nun der Pilz auch real aus ihren Körper verschwunden ist. Da das Thema dahinter gelöst wurde, konnten die Kräuter ihre volle Kraft entfalten. (Oft ist es so, das Medizin nicht wirken kann oder nur begrenzt wirkt, da die Seele zum Ursprungsthema gelangen möchte.)

Eine Frau kam zu mir und klagte, dass sie sich immer für alles die Schuld gibt, sich schlecht fühlt.

Bei der Aufstellung zeigte sich, dass sie ein Zwilling gewesen wäre. Medizinisch wusste sie von nichts. Emotional konnte sie aber diese starke Verbindung zu ihrem Zwilling spüren. Erleichternd und mit vielen Emotionen wurde ihr nun endlich klar, woher diese starken, oftmals quälenden Gefühle der Schuld kamen. In ihr wurde es ruhiger und mit der Zeit schwand auch das Gefühl der Schuldigkeit.